Mobil

Donbass: Waffenruhe nach wie vor gebrochen

7.09.2017 р., 09:00

In den letzten 24 Stunden hat es in den Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass keine Verluste gegeben. Die illegalen bewaffneten Formationen haben die Regierugseinheiten 34 Mal abgeschossen. 20 Beschüsse waren ungezielt, meldet das ATO-Pressezentrum. "Die illegalen bewaffneten Formationen haben gestern 34 Mal das Feuer auf unsere Armeestellungen eröffnet. 20 Beschüsse werden als ungezielt eingestuft. Es gibt keine Verluste in den Regierungseinheiten", heißt es in der Mitteilung des ATO-Pressezentrums am Donnerstagmorgen.

Nachrichten zum Thema