Donbass: Waffenruhe nach wie vor gebrochen

19.08.2017 р., 11:15

In den letzten 24 Stunden haben die illegalen bewaffneten Formationen die Stellungen der Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Osten der Ukraine 25 Mal beschossen. "In den letzten 24 Stunden haben die Kämpfer die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine im Donbass 25 Mal abgefeuert. Drei Soldaten der Streitkräfte der Ukraine wurden verletzt", heißt es in der Mitteilung des ATO-Pressezentrums am Samstag. Am meisten angespannt bleibt die Situation um den Vorort von Awdijiwka in der Region Donezk. Die Kämpfer haben dort gestern die Waffenruhe dreimal gebrochen. Eingesetzt wurden dabei Granatwerfer, Mörser von verschiedenen Kalibern und Panzer, hieß es.

Nachrichten zum Thema