"Dynamo" Kiew spielt doch in Mariupol

18.08.2017 р., 17:00

Der Fußballverband der Ukraine hat der Forderung von „Dynamo“ Kiew nicht stattgegeben, das Spiel der ukrainischen Landesmeisterschaft von der Stadt Mariupol nahe der Trennungslinie im Donbass zu verlegen. So hat man am 17. August bei einer Sitzung des Verbandskomitees für Stadien entschieden, - berichtet das Portal „Futbol 1“. Auf solche Weise soll das Spiel der 7. Runde der Premierliga zwischen den Mannschaften „Mariupol“ und „Dynamo“ am 27. August in Mariupol ausgetragen werden. Falls die Kiewer zum Fußballspiel nicht erscheinen, wird man ihnen technische Niederlage zählen.
 

"Dynamo" Kiew spielt doch in Mariupol

Nachrichten zum Thema