Mobil

Außenministerium zu Terrorattacke in Barcelona

18.08.2017 р., 10:00

Das Außenministerium der Ukraine verurteile entschieden die Terrorattacke im Stadtzentrum von Barcelona. So schrieb die Pressesprecherin des Auswärtigen Amts Mariana Beza via Twitter. „Entschieden verurteilen wir die Terrorattacke im Stadtzentrum von Barcelona. In Gedanken sind wir zusammen mit den Familienangehörigen der Opfer“, - schrieb sie. Wie die ukrainische Nachrichtenagentur UNIAN mitgeteilt hat, seien infolge der Auffahrt eines Lieferwagens auf Fußgänger auf dem Boulevard „Las Ramblas“ in einem Touristenviertel des Stadtzentrums von Barcelona(Spanien) mindestens 13 Menschen getötet worden. Der Fahrer sei weiterhin flüchtig.  Das Ziel der Attacke sei es in jedem Fall gewesen, so viele Menschen wie möglich zu töten, - so die katalanische Polizei. Nach Angaben des spanischen Zivilschutzes fielen dem Terroranschlag bislang 13 Menschen zum Opfer, 15 weitere Personen seien schwer, 23 mittelschwer und 42 leicht verletzt worden. Unterdessen reklamierte die IS-Terrormiliz den Anschlag für sich.
 

Außenministerium zu Terrorattacke in Barcelona

Nachrichten zum Thema