Donbass: Waffenruhe nach wie vor gebrochen. Ukrainische Soldaten verwundet

14.08.2017 р., 10:05

In den letzten 24 Stunden haben die von Russland unterstützen bewaffneten Formationen die Waffenruhe im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Donbass nach wie vor verletzt. "Gestern haben die illegalen bewaffneten Formationen die Stellungen der Regierungseinheiten wieder unter Feuer genommen. Es hat zum Glück in den Regierungseinheiten keine Opfer gegeben, drei ukrainische Soldaten wurden verwundet", heißt es in der Mitteilung des Sprechers des Verteidigungsministeriums zu ATO-Fragen, Olexander Motusjanyk. Die ukrainischen Militärs waren gezwungen, das Gegenfeuer zu eröffnen, hieß es.

Donbass: Waffenruhe nach wie vor gebrochen. Ukrainische Soldaten verwundet

Nachrichten zum Thema