Separatistische Provokationen fortgesetzt

8.08.2017 р., 09:40

Die russischen Söldner versuchen systematisch, die Verteidigungslinie der Kräfte der Antiterroroperation im Donbass durchzubrechen und strategisch wichtige Stellungen einzunehmen. Dies erklärte der Sekretär des Rats für nationale Sicherheit und Verteidigung Oleksandr Turtschinow, - berichtet das Pressenzentrum der Behörde. „Der Gegner unternimmt systematisch Feuerprovokationen, unter anderem mit Einsatz der von den Minsker Vereinbarungen verbotenen Waffen: Artillerie, Panzer, Raketenabschussanlagen und Mörser. Jede Woche kommt es zu mehreren Feuergefechten“, - so der Chef des Sicherheits-und Verteidigungsrats der Ukraine.
 

Separatistische Provokationen fortgesetzt

Nachrichten zum Thema