Präsident Poroschenko würdigt Opfer des Flugs MH17

17.07.2017 р., 10:06

Präsident der Ukraine Petro Poroschenko hat der 298 Opfer des Flugs MH17 gedacht , der am 17. Juli 2014 über der Ostukraine in der Nähe der Stadt Tores von einer russischen Buk-Luftabwehrrakete abgeschossen wurde. "Wir verbeugen uns vor den 298 Unschuldigen, deren Leben vor drei Jahren die russische Rakete ein Ende gesetzt hat", schrieb Präsident in Twitter. Poroschenko brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Beteiligte an der Tragödie unvermeidlich schuldig gesprochen werden. Die Boeing der Malaysia Airlines mit der Flugnummer MH17 war am 17. Juli 2014 über der Konfliktregion Donbass abgeschossen worden. Alle 298 Insassen, die meisten von ihnen niederländische Bürger, kamen dabei ums Leben. Die Angehörigen von MH17-Opfern haben vor der russischen Botschaft in Den Haag demonstriert. Sie protestierten gegen Versuche Russlands, die strafrechtliche Untersuchung zu blockieren.

Präsident Poroschenko würdigt Opfer des Flugs MH17

Nachrichten zum Thema