Sprecher des Präsidialamtes: Waffenpause bei Horliwka beinahe ideal eingehalten

26.08.2015 р., 10:35

Binnen 24 Stunden sind in der Region Donezk, in der Ostukraine zwei Soldaten ums Leben gekommen, zehn weitere wurden verletzt. Insgesamt teilte Sprecher des Präsidialamtes für Fragen der Antiterroroperation, Andrij Lyssenko, über intensivere Beschießungen seitens prorussischer Kämpfer in Richtung Donezk mit, berichtet die Agentur UNIAN. Feuerwechsel zwischen Rebellen und Kräften der Antiterroroperation dauern sowohl am Tage als auch in der Nacht an. Die Regierungseinheiten werden mit Kanonen von 152 mm Kaliber beschossen, so Sprecher. Gleichzeitig betonte Lyssenko, dass die Waffenpause bei Horliwka beinahe ideal eingehalten wird.

Sprecher des Präsidialamtes: Waffenpause bei Horliwka beinahe ideal eingehalten

Nachrichten zum Thema