Mobil

Ukraine will Gas direkt aus Norwegen geliefert erhalten

12.06.2017 р., 17:00

Die Ukraine will ab dem Jahr 2022 Erdgas direkt aus Norwegen importieren. Dies teilte der Berater des ukrainischen Ministers für Energie- und Kohlindustrie, Maxim Beljawski, mit. Dafür soll aber dem Experten zufolge eine Gaspipeline-Verbindung zu Polen gebaut werden. Er machte deutlich, dass am 9. Juni eine Absichtserklärung zwischen Polen und Dänemark unterschrieben wurde. Im Dokument geht es um das Projekt der Gasleitung Baltic Pipe. Sie soll einen direkten Gastransport von Norwegen nach Polen ermöglichen. Die endgültige Entscheidung zu den Investitionen ist im Jahr 2018 fällig, der Bau der Pipeline soll 2022 abgeschlossen werden. Seit Ende 2015 kauft Kiew kein russisches Gas mehr, das zuvor mehr als die Hälfte des ukrainischen Energiebedarfs gedeckt hatte. Zurzeit importiert die Ukraine das Erdgas über europäische Firmen. Die Ukraine versucht zudem, den Bau der Gaspipline Nord Stream 2 nicht zu zulassen.

Nachrichten zum Thema