ATO: Situation zugespitzt

8.06.2017 р., 14:30

Binnen 24 Stunden habe sich die Situation in der Zone der Antiterroroperation im Osten der Ukraine weiterhin zugespitzt. Dies sagte der Pressesprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine Oleksandr Motusjanyk bei einem Briefing am Donnerstag. Unter anderem hätten die prorussischen Separatisten etwa 900 Minen auf ukrainische Regierungstruppen abgefeuert. Es seien auch Panzer und Raketenabschussanlagen „Grad“ eingesetzt. Am 7. Juni seien zwei ukrainische Armeeangehörige getötet, 11 – verletzt worden, - sagte der Oberst.

ATO: Situation zugespitzt

Nachrichten zum Thema