EU wegen Politisierung der Ernennung für NABU beunruhigt

1.06.2017 р., 16:05

Der EU-Kommissar für die Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Johannes Hahn, erklärte, dass man in Brüssel wegen der Politisierung der Ernennung der Ausschussmitglieder für unabhängige Einschätzung (Audit) der Effektivität der Tätigkeit des Nationalen Antikorruptionsbüros der Ukraine (NABU) und der Einleitung des elektronischen Deklarierens für die Mitglieder der gesellschaftlichen Organisationen und der Mitglieder der Aufsichtsräte, die nicht Residenten sind, beunruhigt ist. "NABU ist eine der erfolgreichen Geschichten im ukrainischen Kampf gegen die Korruption, aber wir sind beunruhigt, dass seine Unabhängigkeit und Effektivität der Handlungen sehr oft in Frage gestellt werden. Zurzeit sind wir beunruhigt, dass die Bestimmung von drei Wirtschaftsprüfern NABU politisiert wird", so der EU-Kommissar.

Nachrichten zum Thema