IWF-Mission beendet Arbeit in Ukraine

25.05.2017 р., 16:05

Die Arbeit der Mission des Internationalen Währungsfonds (IWF) geht diese Woche in der Ukraine zu Ende, sagte der amtierende Chef der Nationalen Bank der Ukraine (NBU), Jakiw Smolij. Er machte deutlich, dass die IWF-Mission mit der ukrainischen Regierung zu vier Richtungen arbeite: Renten- und Landreform, Antikorruptionsreform sowie die Strategie der staatlichen Banken. Im laufenden Jahr erwarte die Ukraine im Rahmen des Programms der Zusammenarbeit mit dem Fonds $4,5 Milliarden, im Jahr 2018 – über 3 Milliarden US-Dollar, so der amtierende NBU-Chef.

Nachrichten zum Thema