In Ostukraine greifen Separatisten weiterhin an

23.05.2017 р., 10:20

Die von Russland kontrollierten Separatisten haben nahe Awdijiwka, Gebiet Donezk, 110 Minen abgefeuert. Wie ein UNIAN-Korrespondent berichtet, habe dies der ATO- Sprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine Oleksandr Motusjanyk bei einem Briefing mitgeteilt. Ihm zufolge dauerten gestern die Kampfhandlungen Richtung Donezk fast 24 Stunden lang. „Der Feind setzte Granatwerfer verschiedener Systeme und Schützenpanzerwaffen ein. Insgesamt wurden in dieser Zeitspanne mindestens 110 Minen verschiedenen Kalibers gegen ukrainische Militärangehörige abgefeuert“, sagte der Pressesprecher. Wie die Nachrichtenagentur UNIAN mitteilte, haben die Okkupanten im Donbass 59 Mal die Stützpunkte ukrainischer Armeeangehöriger beschossen.

In Ostukraine greifen Separatisten weiterhin an

Nachrichten zum Thema