Klimkin: Zuallererst muss man Russland zur Erfüllung der Minsker Vereinbarungen zwingen

21.08.2015 р., 11:00

Außenminister der Ukraine, Pawlo Klimkin, erklärte, dass Präsident der Ukraine Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Präsident Frankreichs François Hollande auf dem Treffen am 24. August in Berlin die Nichterfüllung der Minsker Vereinbarungen seitens Russlands erörtern werden. Eskalation der Situation im Donbass hält Klimkin für eine durchaus bewusste Provokation. Das sei eine eingeplante Eskalation. Das seien keine zufälligen Ereignisse, ist der ukrainische Chefdiplomat überzeugt. Darüber hinaus setzt er seine Hoffung auf abgestimmte Handlungen der Normandie-Drei. Vor allen Dingen muss man Russland zur Erfüllung der Minsker Vereinbarungen zwingen, resümierte der ukrainische Außenminister.

Klimkin: Zuallererst muss man Russland zur Erfüllung der Minsker Vereinbarungen zwingen

Nachrichten zum Thema