Mobil

Fabius erhofft Regelung des Konfliktes im Donbass bis Dezember

19.08.2015 р., 10:30

Frankreichs Außenminister Laurent Fabius hat seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass das für Montag, den 24. August eingeplante Treffen der Staatschefs der Ukraine, Frankreichs und der Bundeskanzlerin in Berlin der Eskalation des Konfliktes in der Ostukraine ein Ende setzen könnte. Das Berlin-Treffen kann auch dem französischen Minister zufolge zur Durchführung der Wahl auf den von Separatisten kontrollierten Territorien beitragen. „Wir müssen Kampfhandlungen einstellen, Abzug von Waffen sicherstellen und Angriffe auf OSZE-Beobachter zu stoppen. Zum Zweiten müssen wir gehörige Bedingungen zur Durchführung der Wahl im Donbass gewährleisten“, sagte Fabius. Darüber hinaus brachte er seine Hoffung zum Ausdruck, dass ein diesbezüglicher Beschluss spätestens bis zum Dezember gefunden werde. Wie berichtet trifft sich Präsident der Ukraine Petro Poroschenko mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten François Hollande am 24. August in Berlin. Erörtert wird die Situation im Donbass, berichtet die Agentur UKRINFORM.

Nachrichten zum Thema