Großbrand bei Balaklija: kein besonderer Schaden für Kampfbereitschaft

31.03.2017 р., 11:40

In den Munitionslagern bei Balaklija, Gebiet Charkiw, seien etwas mehr als 30 Prozent Munitionen geblieben. Dies sagte der Verteidigungsminister der Ukraine Stepan Poltorak am Donnerstag. „Einen besonderen Schaden, der die Kampfbereitschaft der Streitkräfte der Ukraine beeinflusst hätte, hat dieses Ereignis nicht zugefügt, obwohl die Verluste natürlich beträchtlich sind“, - sagte er und fügte hinzu, dass es in anderen Waffenlagern genügend Munitionen gibt. „Im Stützpunkt, wo sich das ereignete, sind praktisch mehr als 30 Prozent Munition geblieben. Geblieben sind dabei Munitionen, die es bei uns mangeln“, - betonte er.
 

Großbrand bei Balaklija: kein besonderer Schaden für Kampfbereitschaft

Nachrichten zum Thema