Sabotage-Akt in Gebiet Charkiw

23.03.2017 р., 10:10

In der Nacht auf Donnerstag gegen 3 Uhr hat es in der ostukrainischen Stadt Balakleja, Gebiet Charkiw, im größten Munitionslager des Landes mehrere Explosionen gegeben. Anwohner im Kreis von 7 Kilometern wurden evakuiert. Man spricht von etwa 20 Tausend Menschen. Der Luftraum im Kreis von 40 Kilometern um Munitionslager ist gesperrt. Die Behörden stufen den Vorfall als „Sabotage-Akt“ ein. Der Premierminister der Ukraine Wolodymyr Groysman ist in die Ostukraine abgereist, um die Situation vor Ort zu kontrollieren. Wie ukrainische Medien berichten, ist im Waffenlager zuerst Feuer an mehreren Orten ausgebrochen. Gegen drei Uhr explodierten dann die dort gelagerten Munitionen. „Wir unternehmen alle nur möglichen Schritte, um Augenzeugen des Sabotage-Aktes ausfindig zu machen“, - so der Militäranwalt der Ukraine Anatolij Matios. Über eventuelle Opfer gibt es noch keine Angaben.
 

Sabotage-Akt in Gebiet Charkiw

Nachrichten zum Thema