Trauer um Opfer von Sartana

17.08.2015 р., 10:35

Die Hafenstadt Mariupol gedenkt der Opfer der Beschießung im Dorf Sartana. Nach dem Tod von zwei Zivilisten, Umsiedlern aus dem Raum der Antiterroroperation wurde in der Stadt für diesen Montag Trauer ausgerufen. Infolge des Artilleriebeschusses des Dorfes Sartana in der Nähe von Mariupol sind zwei Menschen ums Leben gekommen, sieben weitere wurden verletzt. 45 Wohnhäuser sind vernichtet. Prorussische Separatisten haben auch die Ortschaft Krasnohoriwka in der Region Donezk abgeschossen. Eingesetzt wurde dabei ein Panzer. Ein Zivilist ist ums Leben gekommen. Angespannt bleibt die Situation in der Region Luhansk. Separatisten beschießen mit schwerer Waffe Wohnhäuser.

Trauer um Opfer von Sartana

Nachrichten zum Thema