Opferzahl verdoppelt

6.03.2017 р., 18:45

In den ersten zwei Monaten 2017 habe sich die Zahl der toten und verletzten friedlichen Einwohner infolge des Donbass - Konflikts im Vergleich zu November und Dezember 2016 verdoppelt.So heißt es in einem Bericht der UN-Verwaltung für Koordinierung humanitärer Fragen.„Seit Beginn des Jahres hat das Amt des Hohen UN- Kommissars für Menschenrechte 111 Opfer unter der zivilen Bevölkerung bestätigt(20 Tote und 91 Verwundete) im Vergleich zu 51 Opfern im November bis Dezember 2016“, - heißt es im Bericht. Es wird auch hervorgehoben, dass insgesamt seit 2014 infolge des Konflikts im Donbass etwa zwei Tausend friedliche Einwohner getötet wurden, weitere 6 bis 7 Tausend wurden verletzt.
 

Nachrichten zum Thema