Ukrainischer Soldat Richtung Donezk verletzt

13.02.2017 р., 13:45

Binnen 24 Stunden am 12. Februar sei ein ukrainischer Armeeangehöriger in der Antiterror-Zone in der Ostukraine verletzt worden.Dies teilte der ATO-Pressesprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine Olexandr Motusjanyk bei einem Briefing am Montag in Kiew mit.„Binnen vergangenen 24 Stunden hat es infolge der Kämpfe keine Toten unter den ukrainischen Armeeangehörigen gegeben, ein Kämpfer ist im Raum Awdijiwka verletzt worden“, - sagte der Oberst.Ihm zufolge bleibe die Situation Richtung Donezk unverändert. „Wie auch früher sind die Hauptaktivitäten des Gegners im Raum Awdijiwka konzentriert. Gestern lieferte man Kämpfe an diesem Abschnitt mit Pausen ca. 8 Stunden lang. Dabei setzte der Gegner Mörser ein“, - berichtete der Pressesprecher.
 

Nachrichten zum Thema