Poroschenko zu offiziellem Besuch in Berlin. Minsk und Sanktionen erörtert

30.01.2017 р., 16:19

Im Laufe des Besuches in Deutschland, der am Montag, den 30. Januar stattfand, traf sich Präsident der Ukraine Petro Poroschenko mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Erörtert wurden für die Ukraine wichtige Themen, die noch früher verabredet worden waren, wie der Außenminister der Ukraine Pawlo Klimkin zuvor mitteilte. Auf die Umsetzung der Minsker Abkommen eingehend betonten der ukrainische Staatschef und Bundeskanzlerin, sie werden ihre Haltungen bezüglich der Vorbereitung des Fahrplans zur Umsetzung der Minsker Vereinbarungen abstimmen. Präsident der Ukraine machte dabei deutlich, die Sanktionen gegen Russland seien zu behalten oder wenn nötig zu verstärken, berichtet die Agentur Interfax Ukraine. Poroschenko traf sich auch mit dem deutschen Außenminister Sigmar Gabriel und dem Bundestagspräsidenten Norbert Lammert und hat den Bundestag aufgerufen, die Hungersnot 1932-1933 in der Ukraine als Genozid gegen das ukrainische Volk anzuerkennen.

Poroschenko zu offiziellem Besuch in Berlin. Minsk und Sanktionen erörtert

Nachrichten zum Thema