ATO-Raum: Grad-Raketen eingesetzt. Fünf ukrainische Militärs getötet

30.01.2017 р., 09:52

In den letzten 24 Stunden haben die prorussischen Kämpfer im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Osten der Ukraine die Waffenruhe an der ganzen Kontaktlinie entlang 56 Mal gebrochen. Fünf ukrainische Armeeangehörige sind ums Leben gekommen, weitere vier Soldaten wurden verletzt, berichtet das ATO-Pressezentrum. Richtung Mariupol haben die illegalen bewaffneten Formationen die Regierungseinheiten mit Grad-Raketen, der 122-mm-Artillerie, Mörsern von verschiedenen Typen, Granatwerfern und Schusswaffen beschossen. Richtung Donezk versuchten die Kämpfer, die ukrainischen Stellungen zweimal anzugreifen. Sie waren aber gezwungen zu weichen, indem sie Verluste erlitten haben. Richtung Luhansk haben die illegalen bewaffneten Formationen Mörser und Granatwerfer eingesetzt. Das ATO-Pressezentrum teilte auch mit, dass zwei Zivilisten verwundet waren.

ATO-Raum: Grad-Raketen eingesetzt. Fünf ukrainische Militärs getötet

Nachrichten zum Thema