Donbass: Regierungseinheiten 22 Mal unter Feuer genommen

23.12.2016 р., 09:10

Binnen 24 Stunden haben die ungesetzlichen bewaffneten Formierungen die Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Osten der Ukraine 22 Mal beschossen. Am meisten angespannt war die Situation Richtung Donezk. Eingesetzt wurden die von Minsker Vereinbarungen verbotenen Waffen wie 100 und 120-mm-Mörser, Granatwerfer von verschiedenen Systemen, schwere Maschinengewehre und Schusswaffen, meldet die Agentur Interfax Ukraine unter Berufung auf das ATO-Pressezentrum.

Donbass: Regierungseinheiten 22 Mal unter Feuer genommen

Nachrichten zum Thema