Päpstlicher Nuntius besuchte die „Volksrepublik Luhansk“

19.12.2016 р., 14:25

Am Sonntag besuchte der Erzbischof Claudio Gugerotti, der päpstlicher Nuntius in der Ukraine, mit seiner Predigt eine katholische Kirche in der selbsterklärten „Volksrepublik Luhansk“, Ostukraine. Der Papst selbst wäre demnach auch gern vor Ort gewesen, berichteten Massenmedien.

Das Hauptziel des Besuchs sei es, den Menschen, vor allem den Katholiken, „die Nähe und Liebe des Papstes am Vorabend der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage zu übermitteln“, so der Nuntius.

Zuvor hatte der Erzbischof auch Donezk besucht, in beiden Orten segnete er die Gläubigen im Namen des Papstes.

Nachrichten zum Thema