Kanada verhängt zusätzliche Sanktionen gegen Duma-Abgeordnete

29.11.2016 р., 10:05

Kanada hat die Sanktionen gegen 15 Personen zusätzlich verhängt, die an der Destabilisierung der Situation in der Ukraine beteiligt sind, darunter auch gegen sechs sogenannte Abgeordnete der Duma von der okkupierten Autonomen Republik Krim. Die Sanktionen sehen das Einfrieren von Aktiva und das Verbot für die Beteiligung an Handelsabkommen vor. "Kanada unternimmt nächste Schritte für die Unterstützung der Ukraine und ihres Volkes bei ihrem Streben nach der Wiederherstellung von politischer und wirtschaftlicher Stabilität", heißt es in der Erklärung des kanadischen Außenministers Stéphane Dion. Russlands Botschafter Kalinin warnt Ottawa in Anbetracht dieser Maßnahmen vor einer Konfrontation mit Moskau. Russland werde auf die neuen Sanktionen reagieren, die Kanada gegen Abgeordnete der russischen Staatsduma von der Krim eingeführt hat, so der Botschafter.

Kanada verhängt zusätzliche Sanktionen gegen Duma-Abgeordnete

Nachrichten zum Thema