Mobil

Donbass: Lage zugespitzt

7.08.2015 р., 12:45

Am Donnerstag haben die Separatisten in der Zeit von 18 Uhr bis Mitternacht fast ohne Unterbrechung die Stellungen der ukrainischen Regierungstruppen nahe Donezk beschossen. Das teilte das Pressezentrum der Anti-Terror-Operation (ATO) am Freitag mit. Insgesamt haben die prorussischen Milizen in der Ostukraine am Mittwoch 106 Mal gegen den Waffenstillstand verstoßen. Dabei haben sie auch Waffen eingesetzt, die vom Minsker Abkommen verboten sind, und zwar sogar Mehrfachraketenwerfer vom Typ „Grad“, so die Mitteilung des ATO-Pressezentrums.

Donbass: Lage zugespitzt

Nachrichten zum Thema