Lage im Donbass ruhiger als in den Wochen zuvor

22.11.2016 р., 11:10

Die prorussischen Separatisten in der Ostukraine verstoßen nach wie vor gegen die vereinbarte Waffenruhe und beschießen die Stellungen der ukrainischen Armee. Am Montag haben die von Moskau unterstützten Kämpfer wieder Waffen eingesetzt, die von den Minsker Vereinbarungen verboten sind, darunter 152-Millimeter-Artillerie, wie das Pressezentrum des Stabs der Anti-Terror-Operation (ATO) am Dienstag mitteilte. Insgesamt haben die Separatisten am Montag 17 Mal Feuer eröffnet, was deutlich weniger als in den Wochen zuvor ist.

Lage im Donbass ruhiger als in den Wochen zuvor

Nachrichten zum Thema