Japan fordert Abschaffung von Kernwaffen

6.08.2015 р., 15:15

Mit einem Aufruf zum Frieden und zur Abschaffung von Nuklearwaffen hat Japan des Abwurfs der Hiroshima-Bombe vor 70 Jahren gedacht. Angesichts dieses traurigen Jahrestags kündigte Japans Premierminister Shinzo Abe in seiner Rede in Hiroshima an, sein Land werde bei der Vollversammlung der Vereinten Nationen im September eine Resolution zur vollständigen weltweiten Abschaffung von Kernwaffen einbringen. „Was Japan betrifft, so werden wir alles Mögliche tun, um die Vision einer Welt ohne Kernwaffen zu verwirklichen“, so Abe.

Nachrichten zum Thema