EU erweitert Sanktionen gegen Russland

9.11.2016 р., 10:45

Die EU hat die Liste von Privatpersonen und Unternehmen, gegen die Sanktionen im Zusammenhang mit der Verletzung der territorialen Unversehrtheit und Souveränität der Ukraine verhängt wurden, durch Abgeordnete der Staatsduma ergänzt, die auf der besetzten Krim gewählt wurden. Dies teilt die Nachrichtenagentur Ukrinform mit. Eine entsprechende Entscheidung ist im Amtsblatt der EU veröffentlicht worden, so die Mitteilung.Der Beschluss tritt am Tag seiner Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft – am 9. November 2016.

EU erweitert Sanktionen gegen Russland

Nachrichten zum Thema