Mobil

EU-Länder verlängern Russland-Sanktionen

25.10.2016 р., 09:10

Norwegen, Lichtenstein, Albanien und Montenegro haben die Sanktionen gegen Russland im Zusammenhang mit seiner Aggression gegen die Ukraine bis 15. März 2017 verlängert, sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini. "Die EU-Beitrittskandidaten Montenegro und Albanien, die Mitgliedsländer der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) Norwegen und Lichtenstein sowie die Ukraine haben sich an der Entscheidung über die Verlängerung der Sanktionen angeschlossen", geht es aus der Erklärung der EU-Außenbeauftragten hervor. Die erwähnten Staaten werden seine Politik an den Beschluss des Europarats anpassen lassen, heißt es im Dokument.

EU-Länder verlängern Russland-Sanktionen

Nachrichten zum Thema