Mobil

Nationaler Sicherheits- und Verteidigungsrat: Russland ignoriert Friedensvereinbarungen

4.08.2015 р., 15:30

Russland ignoriert sämtliche Friedensvereinbarungen und schafft günstige Bedingungen für eine Offensive. Dies schrieb der Chef des Nationalen Sicherheit- und Verteidigungsrats der Ukraine, Olexandr Turtschynow, in einem Kommentar, der am Dienstag auf der Website der Behörde veröffentlicht wurde. „Tägliche militärische Provokationen im Osten unseres Landes zeugen davon, dass die öffentliche Rhetorik Russlands hinsichtlich des Abzugs von Panzern und Waffen mit einem Kaliber von unter 100 Millimeter einen Versuch des Feindes darstellt, günstige Bedingungen für eine Offensive russisch-terroristischer Formationen zu schaffen“, betonte Turtschynow. Er wies auch auf die jüngste Intensivierung der Angriffe separatistischer Milizen im Donbass hin.

Wie berichtet, haben die Separatisten in der Ostukraine am Montag mehr als 100 Mal Feuer gegen die Stellungen der ukrainischen Regierungstruppen eröffnet.

Nationaler Sicherheits- und Verteidigungsrat: Russland ignoriert Friedensvereinbarungen

Nachrichten zum Thema