Ostukraine: Keine Verluste in Regierungseinheiten

4.10.2016 р., 14:00

Binnen 24 Stunden hat es zum Glück keine Verluste in den Regierungseinheiten im Raum der Antiterroroperation (ATO) im Osten der Ukraine gegeben. Ein Soldat wurde verletzt, sagte Sprecher des Präsidialamtes für ATO-Fragen, Oberst Andrij Lyssenko. Der ukrainische Militär erlitt Verletzungen infolge der feindlichen Beschießungen, meldet die Agentur UKRINFORM.

Nachrichten zum Thema