Situation im ATO-Raum

9.06.2016 р., 11:00

Die ungesetzlichen bewaffneten Formierungen haben im Raum der Antiterroroperation (ATO) in der Ostukraine 43 Mal das Feuer gegen die Regierungseinheiten eröffnet. Sie haben dabei die verbotenen schweren Waffen insbesondere Artillerie eingesetzt. Die Regierungseinheiten wurden gezwungen, dass Gegenfeuer zu eröffnen, um die Aktivität der Kämpfer einzustellen, teilt das ATO-Pressezentrum mit.

Nachrichten zum Thema