Poroschenko, Merkel und Hollande besprechen Lage in Ostukraine

7.06.2016 р., 12:05

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident François Hollande haben in einem Telefonat die Lage in der Ostukraine besprochen. Dies teilte der Pressedienst von Poroschenko am Montagabend mit. Der ukrainische Präsident habe auf die Verletzungen der Waffenruhe durch die prorussischen Kämpfer hingewiesen, was die politische Regelung des Konflikts erschwere, so die Mitteilung. Die Gesprächspartner seien sich einig gewesen, dass die Fragen der Sicherheit und der Kontrolle der Ukraine über ihre Staatsgrenze im Konfliktgebiet sehr wichtig seien und dass die Sanktionen gegen Russland bis zur vollständigen Erfüllung des Minsker Abkommens bleiben sollten. Poroschenko, Merkel und Hollande hätten auch vereinbart, die Verhandlungen zur Regelung des Konflikts zu intensivieren, so der Pressedienst des ukrainischen Präsidenten.

Poroschenko, Merkel und Hollande besprechen Lage in Ostukraine

Nachrichten zum Thema