Feindliche Scharfschützen an Kontaktlinie im Donbass aktiv

1.06.2016 р., 12:00

Binnen 24 Stunden haben die Kämpfer die Stellungen der ukrainischen Streitkräfte im Raum der Antiterroroperation (ATO) in der Ostukraine 31 Mal beschossen. Eingesetzt wurden Schießwaffen, schwere Maschinengewehre und Mörser mit einem Kaliber von 82 mm. Der ganzen Kontaktlinie entlang sind die feindlichen Scharfschützen aktiv geworden, berichtet die Agentur Interfax Ukraine unter Berufung auf das ATO-Pressezentrum. Die Kämpfer haben ihre Beschießungen der Regierungseinheiten Richtung Mariupol verstärkt, heißt es.

Nachrichten zum Thema