Tusk: Sanktionen gegen Russland sollen vorerst bleiben

10.05.2016 р., 09:00

Die Sanktionen der Europäischen Union und der G7-Staaten gegen Moskau sollen bestehen und können sogar verstärkt werden, solange die Aggression Russlands gegen die Ukraine andauert. Das teilte der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, in seinem Bericht über die Tätigkeit des Rates in den vergangenen zwei Jahren mit, der am Montag veröffentlicht wurde, berichtet die Nachrichtenagentur Ukrinform. Tusk erinnerte daran, dass die EU die Sanktionen nach dem Beginn der russischen Aggression gegen die Ukraine verhängt hat und dass die Aufhebung der Sanktionen an die vollständige Umsetzung der Minsker Vereinbarungen geknüpft ist.

Tusk: Sanktionen gegen Russland sollen vorerst bleiben

Nachrichten zum Thema