Sawtschenko will mehrere juristische Varianten ihrer Heimkehr prüfen

23.03.2016 р., 12:00

Nadija Sawtschenko, die ukrainische Pilotin, die in Russland zu 22 Jahren haft ungesetzlich verurteilt wurde, sei bereit, beliebige juristische Varianten ihrer Rückkehr in die Ukraine zu prüfen. Dies erklärte Anwalt der Ukrainerin Mark Feigin, meldet die Agentur UNIAN. Nach der Verkündung des Urteils, hat Nadija Sawtschenko erklärt, sie werde am 6. April in den trockenen Hungerstreik antreten, indem sie ihre Rückkehr in die Ukraine verlangen wird, so der Anwalt. Die Frage bezüglich der Übergabe von Sawtschenko an die Ukraine kann erst nach dem Inkrafttreten des Gerichtsurteils und auf Grund einer Anfrage der ukrainischen Seite berührt werden. Außerdem muss die Ukraine das Gerichtsurteil für die Pilotin anerkennen.

Nachrichten zum Thema