Verluste wegen Krim-Annexion über eine Billion Hrywnja

21.03.2016 р., 11:00

Die direkten Verluste der Ukraine durch die Annexion der Krim seitens Russlands betragen mehr als eine Billion Hrywnja (umgerechnet knapp 3 Mrd. Euro). Dies teilte der stellvertretende Militärstaatsanwalt Anatolij Matios in einem Briefing am Montag in Kiew mit, meldet die Agentur Interfax Ukraine. Ihm zufolge handelt es sich um den Wert der Immobilien und der Infrastruktur der staatlichen Betriebe. Die territorialen Verluste sowie die Verluste des Privateigentums auf der Halbinsel wurden dabei nicht berücksichtigt, betonte der stellvertretende Militärstaatsanwalt.

Verluste wegen Krim-Annexion über eine Billion Hrywnja

Nachrichten zum Thema