ATO: Keine Verluste am Sonntag

1.02.2016 р., 13:45

Am Sonntag hat es keine Verluste unter den Angehörigen der ukrainischen Regierungstruppen in der Ostukraine gegeben. Dies teilte der Sprecher der Präsidialverwaltung für die Fragen der Anti-Terror-Operation (ATO), Andrij Lyssenko, am Montag mit. „Trotz mehr als fünfzig Beschießungen haben wir keinen Soldaten verloren, kein Soldat wurde verletzt“, so Lyssenko.

Wie berichtet, haben die von Russland kontrollierten Milizen am Sonntag 53 Mal die Stellungen der ukrainischen Regierungstruppen beschossen. Dabei haben sie nach Angaben des ATO-Pressezentrums auch Waffen eingesetzt, die von den Minsker Vereinbarungen verboten sind.

Nachrichten zum Thema