Poroschenko verneint Existenz von Minsk-3

15.01.2016 р., 12:10

Präsident der Ukraine Petro Poroschenko behauptet, es gebe nicht ein sogenanntes „Minsk-3“ bzw. neue Abkommen zur Regelung der Situation im Donbass. Die bestehenden Vereinbarungen benötigen Konkretisierung, erklärte Poroschenko bei der Pressekonferenz in Kiew. Werde der Waffenstillstand zu einem nächsten Mal verletzt, werden neue internationale Sanktionen gegen Russland verhängt, betonte Präsident der Ukraine. Er hat auch die Schaffung einer internationalen Gruppe für Befreiung der Krim vor der russischen Okkupation angekündigt. Darüber hinaus hat Poroschenko vorgeschlagen, diese Gruppe anhand des sogenannten Genfer Formats mit Vertretern der Ukraine, Russlands, der EU und der USA ins Leben zu rufen.

Poroschenko verneint Existenz von Minsk-3

Nachrichten zum Thema