Premierminister: Ukraine will mit EU produktiven Dialog führen

13.01.2016 р., 16:01

Die Ukraine hat eine Reihe von Vorschlägen für die Verhandlungen mit der Europäischen Union vorbereitet. Es handelt sich um russische Handelssanktionen sowie die Umsetzung der bilateralen Abkommen im Rahmen des Freihandelsabkommens mit der EU, erklärte der ukrainische Premierminister Arsenij Jazenjuk bei der Sitzung des Kabinetts am Mittwoch. Darüber hinaus hat Jazenjuk seine Hoffnung auf „einen produktiven Dialog“ mit den europäischen Partnern zum Ausdruck gebracht. Sowohl die Ukraine als auch die Union müssen Regeln und Standards einschließlich der Transitfrage einhalten, betonte der ukrainische Regierungschef.

Nachrichten zum Thema