Amerikanische Anwaltskanzlei für Rechtsstreit zwischen Kiew und Moskau herangezogen

6.01.2016 р., 09:20

Die US- amerikanische Anwaltskanzlei Covington & Burling LLP (New York, die USA) ist zum Schutz der Interessen im Rahmen des Rechtsstreites bezüglich der verlorenen Krim-Schelfaktiva herangezogen worden. Der ukrainische Energieversorger Naftogas Ukrainy erklärte früher, er werde in den internationalen Rechtseinrichtungen die Wiederherstellung der Kontrolle über den Aktiva, die infolge der russischen Okkupation der Krim verloren sind, und die Ersatzleistung von sämtlichen Schäden durchsetzen. Der Vertrag zwischen der Ukraine und der amerikanischen Anwaltskanzlei wurde am 1. Januar 2016 für ein Jahr unterschrieben, meldet die Agentur Interfax Ukraine unter Berufung auf den ukrainischen Fernleitungsnetzbetreiber. Dienstleistungen der US-amerikanisch Rechtsgesellschaft werden mit $1,25 Millionen ohne Mehrwertsteuer bewertet.

Amerikanische Anwaltskanzlei für Rechtsstreit zwischen Kiew und Moskau herangezogen

Nachrichten zum Thema