Donbass: Keine Verluste in ukrainischer Armee

4.01.2016 р., 11:25

Die pro-russischen Kämpfer hören nicht auf, den Waffenstillstand im Raum der Antiterroroperation (ATO) in der Ostukraine zu verletzen. So haben die Rebellen binnen 24 Stunden die Positionen der ukrainischen Armee 11 Mal beschossen, teilte Sprecher des Präsidialamtes für ATO-Fragen, Andrij Lyssenko, mit, meldet die Agentur UNIAN. Dabei hat der Feind keine schweren Waffen eingesetzt. Es hat binnen 24 Stunden zum Glück keine Opfer und keine Verletzten in den Regierungseinheiten gegeben, sagte Lyssenko. Ungeachtet Beschießungen der pro-russischen Kämpfer kann man dem Sprecher zufolge über gewisse Stabilisierung der Situation im Donbass reden.

Nachrichten zum Thema