Ostukraine: Rebellen verletzen Waffenruhe weiter

16.11.2015 р., 17:30

Binnen 24 Stunden haben pro-russische Separatisten den Waffenstillstand im Raum der Antiterroroperation (ATO) in der Ostukraine 16 Mal verletzt. Eingesetzt wurden dabei Granatwerfer, Mörser, schwere Maschinengewehre und Schießwaffen, berichtet die Agentur UKRINFORM unter Berufung auf den ATO-Stab. Geschossen wurde sowohl chaotisch als auch auf Positionen ukrainischer Armee in Richtung Donezk, Luhansk und Mariupol.

Ostukraine: Rebellen verletzen Waffenruhe weiter

Nachrichten zum Thema