Waffenabzug in Ostukraine vorangetrieben

28.10.2015 р., 13:00

Die Rebellen der sogenannten „Volksrepublik Donezk“ haben mit der zweiten Etappe des Waffenabzugs mit einem Kaliber von unter 100 mm begonnen. Am 28. Oktober zieht man die Artillerie zurück. Dies sagte Ruslan Jakubow, der bei den Donezker Rebellen für die Verteidigung zuständig ist. Er wird auf der separatistischen Webseite „Nachrichtenagentur von Donezk“ zitiert. „Wir haben mit dem Abzug der Artillerie begonnen. Eine Entfernung zwischen dem jetzigen Stationierungsort und der Konfliktlinie beträgt 11 Kilometer 700 Meter. Nun ziehen wir die Waffen noch weiter ab – Richtung Ilowajsk, sagte er.

Nachrichten zum Thema